infografik

Was wir schaffen

Virato schafft Transparenz im News-Dschungel und Ihr seid die Chefredaktion. Mit wenigen Klicks und der einfachen Filterung lässt sich ein Thema aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten: Was sagt die Presse, was sagen die Blogger und was sagt die Social Community zu Themen, die Deutschland interessieren?

Was wir bieten

Virato bietet einen kostenfreien Bereich, in dem registrierte Nutzer ihre verschiedenen Lieblingsthemen anlegen und mit Schlagworten definieren können. So lässt sich in wenigen Schritten eine persönliche, tagesaktuelle Online-Zeitung erstellen, die über genau das informiert, was den Nutzer individuell interessiert. Unser Social News-Dienst kann auch jederzeit mobil – per Smartphone oder iPad – bedient werden.

Bei Fragen steht Dir das Virato-Team unter info@virato.de gerne mit Rat und Tat zur Seite. Hast Du Anregungen oder Verbesserungsvorschläge? Dann freuen wir uns ebenfalls über eine Nachricht.

Virato - Social News

Virato bündelt aktuelle Nachrichten aus über tausenden Nachrichtenportalen sowie Blogs und gewichtet diese anhand ihrer Verbreitung in Sozialen Netzwerken. Kurzum: Je häufiger eine Nachricht auf Facebook, Twitter oder Google+ geteilt oder geliked wurde, desto mehr Relevanz besitzt diese Nachricht auf virato.de. Auf Wunsch können Nutzer eigene Themen definieren und so ihre persönliche Online-Zeitung erstellen.

Wie wir es machen

Virato misst Beiträgen, die im Social Web (Facebook, Twitter und Google+) oft geliked, retweetet und geplus-oned werden, einen besonderen Informations- und Unterhaltungswert bei. Der Social News-Dienst bündelt aktuelle Nachrichten aus mehr als 10.000 Publisherquellen (dazu gehören Nachrichtenportale, Blogs sowie Social-Media-Accounts) und bewertet diese anhand ihrer Verbreitung in Sozialen Netzwerken. Täglich fügt unsere Redaktion neue Quellen hinzu und unsere Nutzer selbst können Quellen vorschlagen.

Die Relevanz der Quellen – gemessen an dem Grad der Verbreitung in Social Media – ist ausschlagend für die Platzierung im News-Feed. Täglich fügt unsere Redaktion neue Quellen hinzu und unsere Nutzer selbst können Quellen vorschlagen.

Ihr selbst entscheidet, wie umfangreich Virato Euch über ein bestimmtes Thema informiert. Alle Themen können nach Quelle (Nachrichtenportal, Blog), Zeitraum (24/6/3 Stunden), Social Media-Dienst (Facebook/Twitter) und Sprache (deutsch oder englisch) gefiltert werden.

Wer wir sind

Virato bündelt aktuelle Nachrichten und konzentriert sich bei der Informationsfülle im Internet auf das Wesentliche.

Als Alpha-Version von Björn Schumacher im Jahr 2011 ins Leben gerufen, wurde Virato nach einer erfolgreichen Anlaufphase von dem Kölner Inkubator curtis newton (vor 2013 bekannt als dw capital gmbh) übernommen und einem umfassenden Relaunch unterzogen. Der Name Virato entstand durch den Gedanken, der dahinter steht: "viral trends online".

Was genau viral bedeutet? Ganz einfach: Wie bei einem Virus, das sich sehr schnell verbreitet, werden Beiträge, Tweets und Artikel, die sich durch einen hohen Verbreitungsgrad im Social Web auszeichnen, als "viral" bezeichnet.